Gedenkstätten in Baden-Württemberg

 

Symposium: "Zivilcourage in schwerer Zeit - der Widerstand „kleiner Leute“ im NS-Regime"

An der Bundesautobahn A7 in Fahrtrichtung Ulm steht dieses Schild, das auf die Georg-Elser-Gedenkstätte in Königsbronn hinweist. Foto: Regierungspräsidium Stuttgart

Die Georg Elser Gedenkstätte Königsbronn veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem Verein Gegen Vergessen – Für Demokratie auch in diesem Jahr ihr traditionelles Symposium: „Zivilcourage in schwerer Zeit“ - Beispiele des Widerstandes „kleiner Leute“ gegen das NS-Regime.

Samstag, 15. November, 9.30 Uhr bis 16 Uhr in Königsbronn

75 Jahre nach dem Attentat des Königsbronner Schreiners Georg Elser am 8. November 1939 befasst sich das Symposium „Zivilcourage in schwerer Zeit“ mit dem Widerstand „kleiner Leute“ gegen das NS-Regime.


Elserstatue vor dem Bahnhof in Königsbronn Foto: Frank Wagner

Die Tagung am 15. November 2014 in der Königsbronner Hammerschmiede beleuchtet Beispiele wie den Geislinger Mütteraufstand, die schwäbische Pfarrhauskette und Georg Elsers Motive für sein Attentatsversuch auf Hitler.

Kultusminister Andreas Stoch spricht über den Widerstand im NS-Staat und Gedenkstättenarbeit

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nähere Informationen und das Programm

Link zum Symposium auf der Homepage der Gemeinde Königsbronn


Stolperstein Elser Hermaringen Foto: Josef Seibold

 


Weitere Informationen:

Ausstellung Georg Elser
Vom 2. bis 30. November 2014 im Jüdisches Museum Creglingen.
mehr zur Ausstellung...