Gedenkstätten in Baden-Württemberg

 
FriedhofHistorische Erinnerungsstätte

Friedhof der Ausländerkinder-Pflegestätte Gantenwald




Kontaktdaten:

Ortsteil Gantenwald (an der K 2632)
74426 Bühlerzell

Telefon: 07974 9390-0
Telefax: 07974 9390-22
E-Mail: info@remove-this.buehlerzell.de
Homepage: www.buehlerzell.de/de/freizeit-gaeste/gedenkstaetten.html

Träger der Einrichtung:
Gemeinde Bühlerzell
Bürgermeisteramt
Heilbergerstraße 4
Tel. 07974 9390-0
Fax 07974 9390-22
info@remove-this.buehlerzell.de

Öffnungszeiten:
Der Friedhof liegt am Waldrand und kann jederzeit besucht werden.
Die Zufahrt von der Kreisstraße 2632 ist ausgeschildert.
Vom Parkplatz geht es ein kurzes Stück zu Fuß bergauf.


Kurzdarstellung

Friedhof der „Ausländerkinder-Pflegestätte“ Gantenwald

Ein Gehöft in Gantenwald diente von 1943 an als sogenannte Ausländerkinder-Pflegestätte. Zwangsarbeiterinnen aus Osteuropa, welche ein Kind erwarteten, wurden zu Abtreibungen genötigt oder zur Entbindung in spezielle Säuglingssammellager gebracht. Die Frauen, die nach Gantenwald gebracht wurden, mussten wenige Tage nach der Geburt zurück an die Arbeit, die Säuglinge blieben in der Einrichtung zurück. Der NS-Rassenideologie zufolge sollte auf diese Weise „volkspolitischen Gefahren“ entgegengewirkt werden.

Von Juni 1944 bis April 1945 wurden in Gantenwald mindestens 52 Kinder geboren. Sie blieben mehr oder weniger sich selbst überlassen, ohne ausreichende Nahrung und unter katastrophalen hygienischen Bedingungen. Mindestens zwanzig starben, zwölf wurden in der Nähe vergraben. Das Gräberfeld befand sich Anfang der 1980er Jahre in einem verwahrlosten Zustand.

Durch Forschungsarbeiten und Berichterstattung in den Medien fanden die Entbindungsbaracken der NS-Zeit wieder eine größere Beachtung. Daraufhin ließ die Gemeinde den Friedhof im Jahr 1984 neu gestalten und trägt seitdem für ihn Sorge. Ein Gedenkstein erinnert heute an das Schicksal der Mütter und Säuglinge des Säuglingssammellagers Gantenwald.

Eine ausführliche Darstellung des Gedenkortes mit weiterführenden Literaturhinweisen findet sich im folgenden pdf-Dokument:
Friedhof der „Ausländerkinder-Pflegestätte“ Gantenwald (Konrad Pflug, 2 Seiten, PDF 299 kB)




Zurueck